Wie das Zuger Verwaltungsgericht «grundsätzlich aufgeschlossen» versteht

Gegenüber der Zentralschweiz am Sonntag vom 14. Januar 2018 sagte Aldo Elesener, Präsident des Zuger Verwaltungsgerichts folgendes:

Aufgrund dieses Artikels hat unser Präsident Stefan Thöni die elektronische Zustellung durch das Verwaltungsgericht testen wollen:

Und staunte nicht schlecht, als kurz darauf folgender Brief per Post eintraf:

«Grundsätzlich aufgeschlossen» scheint also beim Zuger Verwaltungsgericht eher «irgendwann einmal» zu heissen. Das Argument, die Zustellung müsse bei beiden Verfahrensparteien gleichzeitig ankommen zieht hier übrigens nicht, da es bei einem Gesuch nach dem Öffentlichkeitsgesetz keine Gegenpartei gibt. Daher ist mir völlig schleierhaft, warum hier sinnloserweise Papier, Toner und Porto verschwendet wurden.

Immerhin wurde dem Wiedererwägungsgesuch stattgegeben und verraten, dass das Verwaltungsgericht Schwyz und die IV-Stelle geschwärzt worden waren.


More information

Newsticker

Agenda

WasWann
14. Dezember 2018
19:00
Stammtisch Luzern
Restaurant El Divino, Winkelriedstrasse 39, Luzern
18. Dezember 2018
19:00
Piratenversammlung 18.2
Restaurant Giardino, Reifergässli 3, Zug